Top 10: die schönsten Bushaltestellen der Welt

Die Architektur- und Design-Webseite designcurial.com hat die schönsten Bushaltestellen der Welt gekürt.

Zu den Preisträgern zählt auch ein „Wartehäuschen“ in Deutschland

Platz 10: Großbritannien/Preston

Eine eindeutige Reminiszenz an die Formensprache der späten 1960er-Jahre. Die Busstation im englischen Preston ist eine der größten in Westeuropa.

Foto: ©CC BY 3.0/Dr.Greg

Platz 9: Großbritannien/Norwich

Nein, hier ist nich der 'Millenium Falke' aus Star Wars gelandet. Doch mit dem Dach aus Stahl und Aluminium macht sich diese Busstation auch im All bestimmt gut.

Foto: ©David Lawrie Wylie/Flickr

Platz 8: Portugal/Guimaraes

Zwei Kuben aus glasbeschichtetem Lack, aufeinandergestapelt – fertig ist die Zentrale des portugiesischen Busunternehmens Arriva, das immerhin Platz für bis zu 96 Fahrzeuge bietet.

Foto: ©RVDM Arquitectos

Platz 7: Niederlande/Hoofddorp

Dem Maul eines riesigen Wales nachempfunden, dient diese Bushaltestelle direkt vor einem Krankenhaus auch als Verkehrskreisel.

Foto: ©NIO architecten

Platz 6: Großbritannien/Stoke-on-Trent

Eine Deckenverschalung aus Holz gibt diesem zentralen Omnibusbahnof sein warmes Flair. Gleichzeitig werden durch die Konstruktion geschickt die Verkehrsströme von Fußgängern und Fahrzeugen geleitet.

Foto: ©Grimshaw Architects

Platz 5: Österreich/Krumbach

Insgesamt sieben Haltestellen ließ die kleine Gemeinde in Vorarlberg von internationalen Architekten neu entwerfen. Dieses Design stammt von Sou Fujimoto, lässt aber in punkto Wetterschutz zu wünschen übrig ...

Foto: ©Adolf Bereuter/Sou Fujimoto

Platz 4: Großbritannien/Slugh

Das Design dieses Gebäudes entstand in Gedenken an den lokalen Astronomen William Herschel, den Entdecker der Infrarotwellen. Die gerippte Struktur soll dabei an verschiedene Wellenlängen des Lichts erinnern.

Foto: ©Bblur Architecture

Platz 3: Deutschland/Hamburg

Deutschlands Design-Beitrag steht im Hamburger Stadtteil Poppenbüttel. Bei dem Erfolg vergißt man gern die etwas unrühmliche Vergangenheit der Busumsteigeanlage als Pannen-Projekt.

Foto: ©Blunck + Morgen Architekten

Platz 2: Georgien/Gagra

Ein Hauch von Gaudí ... Diese Mischung aus Welle und Muschel stammt vom georgisch-russischen Bildhauer Surab Zereteli und steht in der Stadt Gagra.

Foto: ©Zurab Tsereteli

Platz 1: Österreich/Krumbach

Die Spitzenposition in dieser Liste nimmt der Entwurf des Madrider Ensamble Studios für das BUS:STOP-Projekt der Vorarlberger Gemeinde ein (siehe auch Platz 5).

Foto: ©Ensamble Studio