Zu verkaufen: die Villa von „Miki“ Biasion

Für 2,2 Millionen Euro steht das Landhaus von Italiens Rennfahrerlegende Massimo Biasion in Venetien zum Verkauf
Er war zweifacher Rallye-Weltmeister, der Italiener Massimo Biasion, genannt „Miki“. Bekannt wurde er in den frühen 1980er Jahren, als er zunächst die italienische und dann die europäische Meisterschaft gewann, bevor er Ende der 1980er mit seinem Beifahrer Tiziano Siviero zwei Weltmeistertitel holte.
  • Die Villa des ehemaligen Rallyefahrers Massimo Biasion in Venetien steht zum Verkauf Quelle: Engel & Völkers
    Biasion-Landhaus
  • 2,2 Millionen Euro soll das Anwesen in der Nähe von Bassano del Grappa kosten Quelle: Engel & Völkers
    Biasion-Landhaus
  • Auf dem 30.000 Quadratmeter großen Grundstück haben die künftigen Bewohner ausreichend Platz Quelle: Engel & Völkers
    Biasion-Landhaus
  • Von der Veranda aus lässt sich die Natur und der Ausblick am besten genießen Quelle: Engel & Völkers
    Biasion-Landhaus
  • Der Blick auf das Tal vor den Hügeln von Asolo ist frei - manchmal sogar bis nach Venedig Quelle: Engel & Völkers
    Biasion-Landhaus
  • Auf dem Grundstück gibt es neben einem Pool, eine Waschküche, einen Holzschuppen und ein Nebengebäude Quelle: Engel & Völkers
    Biasion-Landhaus
  • Freie Sicht in die Natur: Auch vom Wohnzimmer aus kann man ins Grüne schauen Quelle: Engel & Völkers
    Biasion-Landhaus
  • Der Landhausstil setzt sich in der Küche fort Quelle: Engel & Völkers
    Biasion-Landhaus
  • Insgesamt vier Schlafzimmer und vier Bäder verteilen sich in dem Landhaus Quelle: Engel & Völkers
    Biasion-Landhaus
  • Für Gemütlichkeit an kälteren Tagen sorgt der Kamin Quelle: Engel & Völkers
    Biasion-Landhaus
  • Massimo "Miki" Biasion ist zweimaliger Rallyeweltmeister Quelle: Engel & Völkers
    Biasion-Landhaus
vollbildmodus
Nun steht die Villa des bekannten Rallyefahrers in Venetien in Italien zum Verkauf. Im Jahr 2000 kaufte der 56-Jährige die Landhaus-Villa nahe seines Geburtsortes Bassano del Grappa. Jetzt will er mit seiner Familie in eine zentralere Stadtwohnung ziehen und verkauft das Landhaus, welches er die letzten 14 Jahre bewohnte.
Die Villa im provenzalischen Stil ist ruhig in den Hügeln von Asolo gelegen und gibt an der Südseite den Blick auf das davor liegende Tal frei. Auf dem grünen 30.000 Quadratmeter großen Grundstück gibt es neben einem großen Garten einen Pool sowie ein Nebengebäude, eine Waschküche und einen Holzschuppen.

Auf 490 Quadratmetern Wohnfläche verteilen sich im Hauptgebäude vier Schlafzimmer und vier Bäder sowie ein Esszimmer mit Kamin. Neben dem Fitnessraum gibt es außerdem eine Sauna. Kostenpunkt des kompletten Anwesens: 2,2 Millionen Euro.
Haus

Finden Sie jetzt Premium-Immobilien in