Michael Jordans Villa zu verkaufen

"His Airness" bleibt auf der Villa sitzen, in der er die erfolgreichsten Jahre seiner Karriere verbracht hat.
Auch einem „Sportler des Jahrhunderts“ fällt nicht alles leicht.Der ehemalige Basketballstar Michael Jordan versucht seit Februar 2012, seine Villa in Highland Park, Illinois, zu verkaufen. Das 5.200 Quadtratmeter große Anwesen mit eigenem Basketballplatz und Garage für 15 Autos, scheint eigentlich eine attraktive Immobilie zu sein. Doch haben will sie keiner.

Zumindest nicht für einen Preis von 29 Millionen Dollar, den die amerikanische Basketball-Legende für das Grundstück veranschlagt hatte. Selbst als Jordan den Preis um 8 Millionen Dollar auf 21 Millionen senkte, fand sich kein Käufer.

Deshalb sollte die Villa, die durch Jordans alte Rückennummer 23 am Toreingang für immer auf seinen Vorbesitzer schließen lässt, am 22. November versteigert werden - und das ohne Mindestgebot. Doch die Auktion verlief erfolglos. Es fand sich kein Käufer, der bereit war, einen angemessenen Preis für das drei Hektar große Areal zu bezahlen. So steht das Haus des einstmals berühmtesten Basketballers der Welt immer noch zum Verkauf.
  • Wer hier einst gelebt hat, ist durch die Rückennnummer 23 deutlich zu erkennen Quelle: PRNewsFoto/Concierge Auctions
  • Michael "Air" Jordan wurde 1999 zum "Sportler des Jahrhunderts" ernannt Quelle: ©Creative Commons_jmassel
  • Auf diesem drei Hektar großen Areal verbrachte Jordan 19 Jahre seines Lebens Quelle: PRNewsFoto/Concierge Auctions
  • Neun Schlaf- und fünfzehn Badezimmern finden in diesem Haus Platz, sowie ein privates Kino Quelle: PRNewsFoto/Concierge Auctions
  • Ein hauseigenes Basketballfeld darf in dieser Villa natürlich nicht fehlen Quelle: PRNewsFoto/Concierge Auctions
  • Die exklusiv ausgestattete Villa wird am 22. November ohne Mindesgebot versteigert Quelle: PRNewsFoto/Concierge Auctions
vollbildmodus