Städetest 2013: Dresden

So hat die Elbflorenz in den einzelnen Kategorien beim BELLEVUE-Städtetest 2013 abgeschnitten
10 deutsche Metropolen im Vergleich: beim alljährlichen BELLEVUE-Städtetest 2013 belegte Dresden den 3. Platz. Hier finden Sie die Platzierungen innerhalb der einzelnen Kategorien.
Städtetest-2013-Dresden
Dresden belegte Platz 6 beim BELLEVUE-Städtetest 2013 Quelle: Dresden Marketing GmbH/Anja Upmeier
Allgemein: Klima & Bevölkerung
Wert
Platz 
          
Freizeit: Golf & Kultur
Wert
Platz
Sonnenstunden pro Jahr
1.838
3
  Größe der Waldflächen 3)
22,4
2
Niederschläge pro Jahr 1)
583
2
  Wasser- und Erholungsflächen 4) 6,9
9
Zahl der gesetzl. Feiertage/Jahr
12
 2   Zahl der Golfplätze & -clubs 5) 3
9
Einwohner pro m2
1.615
 1   Zahl der Sportvereine 6) 0,61
6
Einwohnersaldo (Zu- u. Wegzüge)
5.764
 8
Zahl der Kinoleinwände 7) 0,77
3
Umzugsfrequenz in % 2) 14,0
 5   Zahl d. Museen/Ausstellungen 8) 1,19
1

 
 
  Bühnen im Stadtgebiet 9) 0,48
1
Wert/Platzierung 3,5
1
  Wert/Platzierung  4,4 2
1) in mm pro m2 2) Wohnungswechsel in und aus den Städten 3 + 4) Angaben in % bezogen auf die Größe des Stadtgebietes 5) im Umkreis von 30 km Luftlinie
zur Stadgrenze 6) im Stadgebiet, berechnet auf  1.000 Einwohner 7, 8 + 9) im Stadtgebiet, berechnet auf 10.000 Einwohner
Quellen:
Statistische Ämter der Städte und Statistische Landesämter; Deutscher Wetterdienst; Techem AG; Tourismuszentralen, www.golf.de, stadtus.de,
www.kulturpur.de, eigenen Recherche
             
Ausbildung: Schulen & Universitäten
Wert
Platz
  Arbeitsplatz: Einkommen & Beschäftigung
Wert
Platz
Plätze in Kindertagesstätten 10) 79,9
 1   Arbeitslosenquote in %
10,1
 7
Schulen im Stadtgebiet 11) 38,1  2   Beschäftigungsanteil a. d. Bevölkerung 13) 43,8
 8
Zahl der Hochschulen/Unis 12) 1,88
 2   Beschäftigungsentwicklung in % 14) 4,8
8
Wert/Platzierung  1,7
 1   Wert/Platzierung  7,7 10
10) Plätze (inkl. Hortplätze) je 1.000 Einwohner 11) allgemein- und berufsbildende Schulen 11 + 12) je 100.000 Einwohner 13) Prozentsatz sozialversicherungspfl.
Beschäftigter/Arbeitnehmer am Arbeitsort im Verhältnis zur Gesamtbevölkerung 14) von 2007 bis 2011
Quellen: Stat. Landesämter der Städte, JLL Retail City Profile 2012

       
Kriminalität: Straftaten & Aufklärung
Wert
Platz
 Immobilien: Wohnqualität & Topadressen
Wert
Platz
Straftaten gegen das Leben
2
 1 Kaufpreis ETW in Euro/m2 18)2.863
 10
Zahl sexueller Nötigungen 15)3
 1 Kaufpreis Baugrund in Euro/m2 19)263
 9
Zahl der Raubüberfälle 16)62
 2 Kaufpreis EFH in 1.000 Euro 20)433
 9
Straftaten mit Körperverletzung 17)125
 1 Renditen bei Spitzenmieten in %
5,30
 2
Diebstahl unter erschw. Umständen
2.517
 4
 Fertigstellungen neuer Wohnungen 21)21,0
5
Zahl der Wohungseinbrüche
96
 2 Wohneigentumsquote in %
13,6
 9
erfasste Straftaten insgesamt
10.382
3
 Wohnfläche in  pro Einwohner
35,2
10
Aufklärungsquote in %
53,4
 5    
Wert/Platzierung2,4 2 Wert/Platzierung 7,7
 10
Kriminalität: Alle Angaben Delikte je 100.000 Einwohner 15) inkl. Vergewaltigung 16) und räuberischer Erpressung 17) gefährliche und schwere Körperverletzung
18) sehr guter Wohnwert, ca. 60-90 m2, Neubau, bezugsfrei 19) sehr gute Wohnlage, ca. 600-800 m2, für Einfamilienhäuser 20) sehr guter Wohnwert,
ca. 150-220 m2, inkl. Garage und Grundstück 21) in Wohn- und Nichtwohngebäuden je 1.000 Einwohner
Quellen: PKS 2013 des BKA; Stat. Landesämter; Immobilienverband Deutschland (IVD); LBS; Plötz Immobilienführer 2013; HSH Nordbank; eig. Erhebung  

       
Verkehr: Flüge & Anbindung
Wert 
Platz
 Med. Versorgung: Ärtze & Kliniken
Wert 
Platz
Anzahl der Autobahnen 22) 3
 9 Zahl der Ärtze auf 1.000 Einwohner
1,88
9
Fluggäste pro Jahr in Mio.
1,9
 10 Zahl der Zahnärtze auf 1.000 Einwohner
1,10
 1
Entfernung Flughafen-City in km
9
3
 Zahl der Krankenhausbetten 24) 7,07
 7
Preis einer Einzelfahrkarte im ÖPNV 23)2,00
1
    
Kilometer zur nächsten Staatsgrenze
50
 2    
Wert/Platzierung 5,0
 5 Wert/Platzierung 5,7
 6
22) im Umkreis von 20 km 23) Einzelfahrkarte im Stadtbereich ohne Ermäßigung in Euro 24) Betten in Kliniken und Krankenhäusern je 100.000 Einwohner
Quellen: Falk Routenplaner; Stat. Landesämter der Städte; Verkehrsverbände; Landesärzte- und Zahnärztekammern, eigene Recherche 

       
Kommerz: Kaufkraft & KundenWert
Platz
 Tourismus: Besucher & Attraktionen
Wert
Platz
Kaufkraftkennziffer je Einwohner 25)90,8
 9 Gästeübernachtungen in Mio.
4,0
 7
Gewerbesteueraufkommen 26)389
 8
 Zahl der Betten in Hotels & Co.
418,7
 3
Passentenfrequenz pro Stunde 27)5.470
 10 Auslastung der Gästebetten in %
50,9
 4
Stellplätze in Parkhäusern 28)1,46
 3 Zahl der Top-Sehenswürdigkeiten
26
 3
Wert/Platzierung 7,5
 8 Wert/Platzierung 4,3
 4
25) Einkommensindikator für Konsumfähigkeit der Bevölkerung/Nachfragepotential 26) netto in Euro je Einwohner/Jahr 27) Zählung von Samstag, 21.4.2012
28) öffentliche Parkplätze in Cityparkhäusern je 100.000 Einwohner 29) in Beherbergungsstätten je 100.000 Einwohner
Quellen: Jones Lang LaSalle Retail City Provile 2012; Shell; Stat. Ämter der Städte; Angaben der Städte; Baedeker Reiseführer Deutschland (10. akt. Auflage)


Zusammenfassung
        
Kategorie
Allgemein
Arbeit
Ausbildung
Freizeit
Immobilien
KommerzKriminalität
Medizin
Tourismus
 Verkehr
Wert
 3,57,7
 1,7 4,4 7,7 7,5 2,4 5,7 4,3 5,0
Platz1
10
 1
2
10
8
2
6
4
5
  Gesamtwert: 4,99  Gesamtplatzierung: 3 (Vorjahr: 2)    

Fazit
Ebenso wie bei Frankfurt gab es zwei Kategoriesiege (Ausbildung und Allgemein) sowie zwei zweite Plätze (Freizeit und Kriminalität). Dass es dennoch „nur“ für Rang drei reichte, lag es an den beiden Schlussplatzierungen (Arbeitsplatz und Immobilien).
Haus

Finden Sie jetzt Premium-Immobilien in Dresden