Kaiserliches Versteck: Sisis Jagdschloss in Österreich

Wohnen wie einst das Kaiserpaar: Im privaten Jagdschloss von Sisi und Franz Joseph in Oberösterreich ist das möglich - in idyllischer Abgeschiedenheit
Es war einmal ein Kaiserpaar – das jeder von der Leinwand kennt: Franz Joseph und Elisabeth, genannt „Franzl“ und „Sisi“, von Karlheinz Böhm und Romy Schneider in der Filmtrilogie aus den 1950er-Jahren unsterblich gemacht. Das Schöne daran: Was im Film wie ein Märchen erzählt wird, ist tatsächlich geschehen – ein Zeugnis dafür präsentieren wir hier. Denn jeden Sommer entflohen Franz Joseph I., bis 1916 Kaiser von Österreich, und seine Sisi dem stren­gen Protokoll des Hofs in Wien, um einige Wochen in der Natur zu verbringen: in Bad Ischl im Salzkammergut, wo die Kaiserin gern zu ausgiebigen Wandertouren aufbrach, während ihr Gemahl seiner Leidenschaft für die Jagd frönte.
  • Das Anwesen liegt in einem Naturschutzgebiet. Ringsum nur die Berge, der See, die Wälder Quelle: David Seiler
    Sisis Jagdschloss in Österreich
  • Rund einen Kilometer lang ist der Vordere Lanbathsee. Ein eigener Badesteg führt vom Schloss zum Wasser Quelle: David Seiler
    Sisis Jagdschloss in Österreich
  • Rund 550 Quadratmeter Wohnfläche umfasst das Schloss, das Grundstück ist rund 3,9 ha groß Quelle: David Seiler
    Sisis Jagdschloss in Österreich
  • Nicht nur in den Schlafzimmern ist noch der (Wohn-)Charme von einst erhalten geblieben Quelle: David Seiler
    Sisis Jagdschloss in Österreich
vollbildmodus

Ruhe und Natur genießen

Nicht selten kehrten sie dabei mit den Jagdfreunden in einem kleinen Schloss ein, das der Kaiser 15 Kilometer nördlich von Bad Ischl erbauen ließ. Einen besseren Ort, um die Ruhe der Natur zu genießen, hät­­­te sich das Paar nicht aussuchen können. Das Schloss, eigentlich ein größeres Landhaus, liegt am Ufer des Vorderen Langbathsees vor den Ausläufern des Höllen­gebir­ges, auf hal­­­bem Weg zwischen Attersee und Traun­see, in einem Gebiet, das seit jeher unter Naturschutz steht. Nur über eine kleine Landstraße, die L 1297, ist es vom Ort Ebensee aus zu erreichen. Zum Anwesen selbst gelangt man über eine private Straße.

Wohnen wie zu Sisis Zeiten

Seit Franz Josephs Zeiten gehören sowohl der See mitsamt Umland als auch das Anwesen dem österreichischen Staat. Nur hin und wieder war das Schloss zu Jagdzeiten bewohnt. Deshalb existiert das denkmalgeschützte Gebäude quasi noch so, wie Sisi und Franz Joseph es verließen. Viele Möbel und Lampen und die Jagdtrophäen sind original – der Kaiser selbst hat die Tiere erlegt. Wie damals üblich, sind die Schlafräume mit Handwaschbecken ausgestattet, und zum Heizen werden Kachelöfen genutzt. Eine Sanierung  steht nun allerdings an: Die Bäder, die Fassade und die historischen Fenster sollen renoviert und Garagen geschaffen werden. Außerdem sollen rund um den See neue Stromkabel verlegt werden.
Karte Vorderer Langbathsee

Die Lage des Jagdschlosses

Die Zufahrt zum Vorderen Langbathsee ist von Ebensee aus möglich. Bad Ischl und Gmunden sind jeweils 25 km, Salzburg ist rund 80 km entfernt.

Ab Sommer 2015 zum Mieten

Im Sommer 2015 soll all das fertig sein – und dann kann man das romantische Anwesen mieten! Nicht wochenweise, sondern langfristig, dafür aber mitsamt zwei Nebengebäuden, Bootshaus, Badesteg und fast vier Hektar zugehörigem Areal. Platz genug allemal, um sich ein bisschen zu fühlen wie der Kaiser und seine Sisi.

Kurzexposé

Jagdschloss im Salzkammergut
Ab Sommer 2015 zu mieten, Eigenjagd (bis zu. 1.800 ha) und Fischereirechte am Vorderen un Hinteren Langbathsee langfristig pachtbar Wohnfläche ca. 550 m2 Grundstück ca. 39.000 m2 Miete p. M 15.000 Euro plus Betriebskosten Mietdauer 5 bis 15 Jahre Info und Kontakt Stiller & Hohla Immobilien, Tel.: +43 (0)66 26 58 51 10, www.stillerhohla.at
Haus

Finden Sie jetzt Premium-Immobilien in