Schweden: Ferienhäuser an der Ostseeküste

Achteckig, praktisch, gut: Die „Tipi-Ferienhäuser“ in Åhus sind ein origineller Anlagetipp
Auf Praktisches und Funktionales verstehen sie sich ja, die Schweden. Was hier einmal nicht belegt werden soll durch das mit nur einem Inbusschlüssel zusammenbaubare Bücherregal, sondern durch ein Haus, wie es kompakter kaum sein könnte – und das dabei verblüffend viel bietet.
  • Praktische Unterkunft auf 39 Quadratmetern Quelle: schweden-immobilien.com
    Schweden: Ferienhäuser an der Ostseeküste
  • Die Häuser bieten Platz für bis zu 4 Personen Quelle: schweden-immobilien.com
    Schweden: Ferienhäuser an der Ostseeküste
  • Im Hauptgebäude des Ferienhaus-Areals gibt es auch eine Sauna Quelle: schweden-immobilien.com
    Schweden: Ferienhäuser an der Ostseeküste
  • Lageplan des Areals. Viel dichter kommt man kaum ans Wasser Quelle: schweden-immobilien.com
    Schweden: Ferienhäuser an der Ostseeküste
vollbildmodus

Urlaub am Busen der skandinavischen Natur

Acht Ecken hat es, ein entsprechend geformtes Kegeldach sowie acht Wände aus Holz (ochsen­blutrot, wenn’s stilecht schwedisch sein soll). Und drinnen: einen ­Kamin für die Behaglichkeit, einen schön mö­­blierten Wohn- und Essbereich, eine moderne Einbauküche, ein Bad, ein Schlafzimmer mit Doppelbett und sogar ein Kinderzimmer mit Etagenbett – das alles auf gerade einmal 39 Quadratmetern.

Kein erstwohnsitztaugliches Domizil also, gewiss – aber für Sommerferien inmitten der Natur perfekt. Denn dafür sind diese „Tipi-Ferienhäuser“ gedacht: für den Urlaub am Busen der skandinavischen Natur, umgeben von grünem Wald und mit einem feinsandigen Ostseestrand vor der Tür.
Schweden: Ferienhäuser an der Ostsee

Die Lage


ÅHUS liegt an der Ostseeküste der Provinz Schonen (Skåne län), ca. 100 km von Malmö und 130 km vom Fährhafen Trelleborg entfernt.

Ein neues Ferienhaus für umgerechnet 109.000 Euro

Åhus heißt der Ort, an dem wir uns befinden, ein Seebad in der Provinz Schonen, rund 100 Kilo­me­ter von Malmö entfernt. Zwei Tipi-Protoypen sind dort zu besichtigen; für 32 weitere Tipis ist auf dem Ge­­lände Platz. Für 990.000 schwedische Kronen, umgerechnet rund 109.000 Euro, kann man eines bauen lassen. Für die Eigennutzung? Ja. Oder aber, wenn man Kronen nicht nur ausgeben, son­­dern auch verdienen möchte, für die Vermietung an zah­lende Gäste.

Denn als Ferienhaussiedlung ist die Anlage konzipiert. Die Baufirma TouristConcept errichtet die Häuschen, der ­Fe­­­rien­hausspezialist Regenbogen – hierzulande bekannt durch mehrere Anlagen an Nord- und Ostsee – kümmert sich um die Vermietung und den Betrieb. Auch um den des angeschlossenen Gastronomie- und Wellnesskomplexes: Er bietet mit Kinderanimation, dem Restaurant Midsommar und einem 560 Quadratmeter großen Spa- und Fitness­be­reich (dessen Nutzung für Tipi-Besitzer kostenlos ist) alles, was man für die Sommerferien mit Kind und Kegel braucht.
Schweden: Ferienhäuser an der Ostseeküste

Kontakt


Ob für die Eigennutzung oder als Investmentobjekt, nteressierte Käufer wenden sich bitte an den Anbieter in Deutschland:

Schweden Immobilien
Tel.: (04392) 15 79
www.schweden-immobilien.com

Beste Voraussetzungen also, den Tipi- Kauf durch Mieteinnahmen zu refinanzieren. Zumal auch die amtliche Statistik belegt, dass das Urlaubsziel Schweden voll im Trend liegt: In den letzten zwölf Jahren konnte es die Umsätze im Tourismus ver­­doppeln. Und nicht zuletzt: Ein Tipi im Bullerbü-Land zu besitzen – wer kann das schon von sich sagen.
BELLEVUE Ausgabe 2/2016

Heftbestellung

Dieser Artikel stammt aus dem BELLEVUE-Heft 02/2016.

Die komplette Ausgabe können Sie hier online bestellen.
Haus

Finden Sie jetzt Premium-Immobilien in