Renée Zellwegers Farmhaus in Connecticut

1,6 Millionen US-Dollar möchte die amerikanische Schauspielerin für ihr Farmhaus im ländlichen Connecticut haben
Der Vater ist Schweizer, die Mutter kommt aus Norwegen, geboren ist sie in Texas. Mit unterschiedlichen Kulturen kennt sich die US-amerikanische Schauspielerin Renée Zellweger aus. Wie gut, das bewies sie in dem Film "Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück". An der Seite von Hugh Grant spielte sie eine Britin auf der Suche nach dem Mann fürs Leben - und überzeugte (im Original) nicht nur durch einen ausgezeichneten englischen Akzent, sondern auch durch Mut zur Normalität, indem sie sich eigens für die Rolle einige Pfunde anfutterte.
  • Die 1770 errichtete "The Cotton Tavern" liegt im ländlichen Connecticut Quelle: TopTenRealEstateDeals.com
    Renee Zellwegers Farmhaus in Connecticut
  • Wie es sich für's Land gehört, ist die Küche ganz im "Country-Kitchen-Style" gehalten Quelle: TopTenRealEstateDeals.com
    Renee Zellwegers Farmhaus in Connecticut
  • Das Haus verfügt über insgesamt 3 Schlafzimmer Quelle: TopTenRealEstateDeals.com
    Renee Zellwegers Farmhaus in Connecticut
  • Das gesamte Anwesen umfasst eine Grundstücksfläche von knapp 16 Hektar Quelle: TopTenRealEstateDeals.com
    Renee Zellwegers Anwesen in Connecticut
  • Trennt sich von ihrem Anwesen: US-Schauspielerin Renee Zellweger Quelle: Getty Images
    Schauspielerin Renee Zellweger
vollbildmodus
Doch während Brigdet Jones all ihre Erlebnisse und Gefühle in einem Tagebuch festhielt und somit jedermann Einblick in ihr Gefühlsleben gewährte, hält sich die Zellweger seit Jahren abseits vom Trubel in Hollywood und lässt nur ganz selten Einblicke in ihr Privatleben zu. Umso besonderer ist die Gelegenheit einmal zu sehen, wie der Star im echten Leben wohnt.

Gelegenheit dazu ergibt sich zur Zeit durch den Verkauf eines Farmhauses im ländlichen Connecticut, dass Zellweger seit acht Jahre gehört und das sie nun verkaufen möchte. 1,6 Millionen US-Dollar sind aufgerufen, dafür erhält der potentielle Käufer nicht nur ein knapp 16 Hektar großes Grundstück, sondern auch eine – für amerikanische Verhältnisse - historische Immobilie mit Namen "The Cotton Tavern".
Das Haupthaus stammt aus dem Jahre 1770, umfasst eine Wohnfläche von rund 320 Quadratmetern und ist unter anderem mit 3 Schlafzimmern, eine Country-Küche, einer Bibliothek, dem Wohnzimmer mit Brotofen und sieben Kaminen ausgestattet.

Zum Anwesen selbst gehören neben dem Haupthaus noch diverse Nebengebäude, unter anderem ein Gästecottage und eine voll ausgebaute Scheune, die der amerikanische Makler als "recreation barn“ bezeichnet. In der Nähe des Städtchens Pomfret gelegen, grenzt das Anwesen direkt an den Quinebaug River.

2004 umfassend renoviert, soll Renée Zellweger angeblich selbst an der Planung und Gestaltung beteiligt gewesen sein. Herausgekommen ist jedenfalls eine gelungene Mischung aus Kolonialstil und modernem Wohnambiente.
Haus

Finden Sie jetzt Premium-Immobilien in Connecticut