Weltstar mit 67

"Piano Man", "Uptown Girl", "Just the way you are" - die Liste der Tophits von Billy Joel ließe sich mühelos verlängern. Etliche Songs des US-amerikanischen Sängers, Pianisten und Songschreibers sind im kollektiven Musikgedächtnis einer ganzen Generation verankert. Und das der 67jährige es immer noch drauf hat, zeigt er derzeit im Madison Square Garden. Im New Yorker Veranstaltungstempel tritt Joel nämlich seit Januar 2014 auf - und zwar jeden Monat

Promis und Immobilien

Der Erfolg sei dem brillanten Musiker von Herzen gegönnt, hatte er doch eine zeitlang mit falschen Freunden und extremen finanziellen Problem zu kämpfen. Sein derzeitiges Engagement beschert ihm allerdings eine Gage, mit der er eine seiner Leidenschaften abseits der Musik hemmungslos frönen kann: Immobilien.

So besitzt der Star ein Anwesen im Tudor-Stil an der Oyster Bay, der Nordküste von Long Island, wo er auch einen Shop für Vintage-Motorräder hat. Sein Apartment in Manhattan hat er zwischenzeitlich an den Musikerkollegen Sting verkauft, die Villa in den East Hamptons ging an den Entertainer Jerry Seinfeld.

Ein komplett umgebauter Neubau

Trennen will sich Joel jetzt auch von seinem Anwesen in Palm Beach, Florida. Die "Manalapan mansion" und das angrenzende Grundstück umfassen eine Fläche von rund 1,5 Hektar. Herzstück sind dabei die rund 100 Meter Privatstrand direkt am Atlantik und weitere 100 Meter, die an den "Intracoastal Waterway", eine Küstenwasserstraße, grenzen. Die Villa selbst wurde 2005 erbaut, was für US-amerikanische Verhältnisse schon ziemlich alt ist. Deshalb ließ Joel des Haus von Grund auf umbauen: neue Bäder, komplette smart-house-Technik, eine Profiküche und der indirekt beleuchtete Schuhschrank sind nur einige der Extras. Die Wohnfläche beträgt über 860 Quadratmeter, verkauft wird das Domizil für 27 Millionen US-Dollar.

Dirc Kalweit

ist Mitglied der BELLEVUE-Redaktion.