Ein Dorf für acht Millionen US-Dollar

Keine Luxusimmobilie, sondern eine ganze Ortschaft steht in Nevada nahe Las Vegas zum Verkauf
Rentnerin Nancy Kidwell verkauft ihr Anwesen. Das klingt zunächst einmal nicht spektakulär. Tausende Rentner versuchen jährlich ihre Immobilie zu verkaufen. Kidwells Angebot ist aber schon allein wegen der angebotenen „Immobilie“ besonders: ein ganzes Dorf bietet die 78-Jährige an. Acht Millionen US-Dollar, rund 11,9 Millionen Euro, möchte Kidwell für ein 200-Hektar-Grundstück inklusive Kasino, Lokal, Lebensmittelgeschäft, Motel mit zehn Zimmern, Wohnwagenplatz und Flugpiste haben.
Dorf in Nevada zu verkaufen
Keine asphaltierten Strasse, dafür aber ein Kasino Quelle: Tripadvisor - Gary B.
Kidwell selber gründete die Ortschaft Cal-Nev-Ari vor etwa 50 Jahren in der Wüste Nevadas rund 70 Meilen von Las Vegas. Entlang des Highway 95, der von der mexikanischen Grenze im Süden bis zur kanadischen Grenze im Norden durch den Westen der USA führt, entstanden im Laufe der Jahre mehrere Privathäuser, ein kleines Gemeindezentrum und die Wache der Feuerwehr, die nicht zum Verkauf stehen. Heute zählt Cal-Nev-Ari, dessen Name eine Zusammensetzung aus Kalifornien, Nevada und Arizona ist, etwa 350 Bewohner.

Laut Makler Fred Marik sei das Angebot vor allem wegen der Landfläche und des Bodens interessant. Umsetzungs- und Gestaltungsmöglichkeiten gebe es dann viele.
Ob das Käuferinteresse dieses Mal hoch sein wird, bleibt abzuwarten. Vor sechs Jahren hatte Nancy Kidwell bereits versucht das Grundstück zu verkaufen – damals noch für 17 Millionen US-Dollar. Zwar gilt das jetztige Angebot als Schnäppchen, der Käufer muss aber auch (vor allem in die Infrastruktur) investieren: Cal-Nev-Ari hat keine Asphaltstraßen, dafür immerhin Tiefwasserbrunnen, ein Kanalisationssystem und eine Versorgungsfirma.
Haus

Finden Sie jetzt Premium-Immobilien in