Don Johnsons Villa auf dem Markt

Der Miami-Vice-Star verkauft sein Anwesen in Kalifornien für 14,9 Millionen Dollar. Der Grund: Es gibt nicht ausreichend Platz
Als Sonny Crockett war er mit seinem Partner Ricardo Tubbs Mitte der 1980er Jahre in Miami auf Verbrecherjagd – in Deutschland jeden Dienstagabend. Tausende von Zuschauern verfolgten dann an den Bildschirmen die Kultserie „Miami Vice“ mit Don Johnson als Sonny Crockett und Philipp Michael Thomas als Ricardo Tubbs in den Hauptrollen.
  • Don Johnsons Villa steht für 14,9 Millionen Dollar zum Verkauf Quelle: Louise McKaig
    Don Johnsons Villa
  • Im kalifornischen Montecito liegt das Anwesen vor einer Bergkette - geschützt vor jeglichen Blicken Quelle: Louise McKaig
    Don Johnsons Villa
  • Johnson kaufte die Villa mit Ehefrau Kelley Phleger vor anderthalb Jahren für 12,5 Millionen Dollar Quelle: Louise McKaig
    Don Johnsons Villa
  • Der Pool und die Terrasse mit dem offenem Kamin gehören sicherlich zu den Highlights des Hauses Quelle: Louise McKaig
    Don Johnsons Villa
  • Nicht zu vergessen: der atemberaubende Blick auf den Pazifischen Ozean Quelle: Louise McKaig
    Don Johnsons Villa
  • In diesem Wintergarten soll Don Johnson morgens seinen Kaffee genossen haben Quelle: Louise McKaig
    Don Johnsons Villa
  • Die Villa wurde 1950 erbaut und im Jahr 2000 erweitert - im Stile eines französischen Landhauses Quelle: Louise McKaig
    Don Johnsons Villa
  • Es gibt vier Schlafzimmer und acht Bäder auf 1.000 Quadratmeter Wohnfläche Quelle: Louise McKaig
    Don Johnsons Villa
  • Typisches Outfit: Johnson wurde durch seine Rolle als Sonny Crockett in Miami Vice weltweit berühmt Quelle: gettyimages
    Don Johnsons Villa
vollbildmodus
Für seine Rolle als smarter Drogencop war Johnson 1986 sowohl für einen Emmy als auch für einen Golden Globe in der Kategorie „bester männlicher Hauptdarsteller“ nominiert. Auch 1987 folgte die Nominierung für den Golden Globe. Auch wenn Johnson die begehrten Trophäen nicht einheimsen konnte, zählte er Ende der 1980er Jahre zu den berühmtesten Schauspielern weltweit. Zweimal war er mit Melanie Griffith verheiratet, sorgte mit Scheidungen, Drogenproblemen und Details aus seinem Privatleben immer wieder für Schlagzeilen.
Nicht weniger untriebig ist Don Johnson wenn es um Immobilien geht. Nach nur knapp anderthalb Jahren verkauft der Schauspieler sein Anwesen in Montecito in Kalifornien – für 14,9 Millionen Euro. Der 64-Jährige möchte ein größeres Grundstück erwerben, auf dem er seine Pferde halten kann.

Alles andere als klein ist die Villa, in der sich auf 1.000 Quadratmetern Wohnfläche vier Schlafzimmer und acht Bäder verteilen. Hinzu kommen ein Gäste-Appartement mit eigenem Bad, ein Fitnessstudio, ein Medienzimmer, ein Musikraum sowie ein Pool. Getoppt wird das Ganze von dem freien Blick auf den Pazifischen Ozean. Johnson und seine Frau Kelley Phleger kauften das Anwesen 2013 noch für 12,5 Millionen Euro. In den 1950er Jahre wurde die Villa im französischen Landhausstil gebaut und im Jahr 2000 erweitert.
Haus

Finden Sie jetzt Premium-Immobilien in California