Im siebten Pferdehimmel

Araberpferde in Norddeutschland? Auf einem Gestüt südlich von Hamburg werden sie gezüchtet – und mit Hingabe gehegt und gepflegt. Das Anwesen samt prachtvollem Landhaus steht zum Verkauf
Ausfahrt Hollenstedt, 40 Minuten von Hamburg, und in ­weiteren zehn Minuten ist man da: in Regesbostel, einem Weiler zwischen tiefgrünen Wäldern und Wiesen, über die Störche staksen. Paradiesisch ruhig ist es, nur ein Trecker brummt, und Kinder lachen. „Ja, die Tagesstätte wurde neulich erst er­­­­öffnet“, sagt die Hausherrin, als sie uns am Tor begrüßt, mit Naina, dem ­Pudel, und Willy, der Französischen Bulldogge, im Gefolge. „CaFra Arabians“ steht über dem Tor – der Name des Gestüts. „Das ist eine Abkürzung aus den Namen meiner Kinder, Ca­tharina und Franziska.“ Und die „Arabians“? Traben schon wie bestellt ins Bild: ­Metallica, die prachtvolle
Fliegenschimmelstute, und Maudeer al Nader, ihr kastanienbraunes Fohlen, das im April auf die Welt kam. „Maudeer heißt Anführer auf Arabisch, Nader ist ein Eigenname“, erläutert die Besitzerin. „Ein bildschönes Tier, nicht wahr?“
  • Metallica und Maudeer Al Nader sind der Stolz der Besitzerin. Das Fohlen wurde erst im April geboren Quelle: A. Haug
    Pferdehimmel
  • Das Gestüt CaFra befindet sich in Regesbostel - und weit weg von jeglichem Lärm Quelle: A. Haug
    Pferdehimmel
  • Die beiden Hunde heißen Naina und Willy. Fotografiert zu werden ist nicht neu für sie. Quelle: A. Haug
    Pferdehimmel
  • Generell gilt auf dem Gestüt: Für die Pferde nur das Beste. Die Reithalle ist extra beheizt Quelle: A. Haug
    Pferdehimmel
  • Und die Koppeln sind von Zäunen aus Robinienholz umgeben Quelle: A.Haug
    Pferdehimmel
  • Das Haus auf dem Anwesen wurde 2005 gebaut und orientiert sich am typisch norddeutschen Baustil Quelle: A. Haug
    Pferdehimmel
  • Im Inneren sind die Räume, wie hier das Bad, hell gehalten Quelle: A. Haug
    Pferdehimmel
  • Auch die Wohnküche ist lichtdurchflutet und gibt den Blick auf den Garten frei Quelle: A. Haug
    Pferdehimmel
  • Auf rund 420 Quadratmetern Wohnfläche verteilen sich insgesamt 14 Zimmer Quelle: A. Haug
    Pferdehimmel
vollbildmodus
Araberpferde also werden hier gezüchtet. Jene stolzen, feinnervigen, im Vergleich zu Holsteinern oder Hannoveranern fast zierlichen Tiere, die sich weniger in der Dressur oder beim Springreiten wohlfühlen als bei Distanzritten oder dem Wanderreiten. Für die Aus­­dauer und Zähigkeit, die es dafür braucht, sind sie berühmt: Die Rasse entstand als Reittier der Beduinen in den Wüsten Arabiens. Bis heute ist die Arabische Halbinsel denn auch der wichtigste Markt, in den man Araberpferde verkauft.
Pferdehimmel

Das Gestüt in Regesbostel

Regesbostel liegt bei Hollenstedt im Norden Niedersachsens, gut 45 Minuten von Hamburg und etwa eine Stunde von Bremen entfernt
Ungewöhnlich für Norddeutschland? Dass Me­­tallica und ihren Artgenossen ein siebter Pfer­de­himmel bereitet wurde, davon jedenfalls werden wir uns beim Rundgang durch das Gestüt überzeugen. Denn State of the Art ist hier alles, was dem Wohl der Tiere dient. Etwa, dass sie im Som­­­­mer – es ist August – fast rund um die Uhr auf den Koppeln auslaufen: 15 Hektar Weideland, da­­­­­von fünf in Pacht, hat der Hof. „Extragroß“ lautet auch die Devise für die 26 Boxen in drei Ställen: Stolze 18 Quadratmeter messen die meis­t­­en, einige haben sogar einen „Balkon“ – einen Platz, um auch im Winter ins Freie zu schnuppern – und sind videoüberwacht.
Pferdehimmel
Die Boxen haben Tageslicht und sind extragroß Quelle: A. Haug
Für die kalte Jahreszeit präpariert ist auch der Reitplatz: 85 mal 45 Meter, holzeingezäunt, mit Dränage im aufwendig aus weichen Equi­ground-Platten aufgebauten Sandboden und von Flutlicht be­­­­leuch­tet. Überdacht ist der „Round Pen“, die Freiführanlage – elektronisch gesteuert und mit Holzhackschnitzeln auf dem Boden. Dann die Reithalle, 20 mal 40 Meter groß, nebst angeschlossener Sattelkammer, Futterbox, Heulager, einem urigen „Stübchen“ für alle Zweibeiner, die zuschauen … und im Gang daneben einem Warm­­­wasser-Waschplatz für die Tiere – mitsamt Solarium! Sage noch einer, so ein Vierbeiner hätte’s nicht gut.
Picobello in Schuss und blitzsauber ist all das, akkurat gepflastert sind alle Wege. Dass man also sauberen Fußes auch im Winter ins Haus kommt, können wir uns auch im August gut vorstellen – und betreten das Haus, um das es ja auch geht: Mitsamt einem Nebengebäude, das drei zur Ferienvermietung geeignete Wohnungen ent­hält, steht das Anwesen zum Verkauf. Erst 2005 wurde das Haupthaus gebaut, aus Fach­­­werk mit roten Klinkern und von einem mächtigen Reet­dach bedeckt. Doch es wirkt, als stünde es schon seit Generationen hier. Der parkähnliche Garten mit seinem malerischen Teich und seinen alten Bäumen trägt zu diesem Eindruck sicher bei.
Pferdehimmel
Das Gestüt liegt am Dorfrand von Regesbostel und ist umgeben von viel Grün Quelle: A. Haug
420 Quadratmeter Wohnfläche verbergen sich hinter den hohen Giebeln des Hauses. Sie verteilen sich auf vier Schlafzimmer und vier Bäder (neben einem ein „begehbarer Kleiderschrank“, der in der Stadt einem Singlehaushalt Platz bieten könnte), ein Wohnzimmer mit schwe­­rem Leder­mobiliar, eine lichtdurchflutete Wohn­­kü­­che, eine Bibliothek (voller Pferdebilder und -bücher, was sonst), ein Büro, einen Haus­­wirt­schafts­­raum. Und gleich hinter dem Hauseingang bildet eine große Diele ein Entree, wie man das von norddeutschen Höfen noch kennt. Willy und Naina, fast hätten wir sie vergessen, haben dort ihre Körbchen. Auch diese Vierbeiner haben’s in Regesbostel rundum gut.
Pferdehimmel
Sogar die elektronisch gesteuerte Reitführanlage hat eine Bedachung von Röwer & Rüb Quelle: A. Haug
ARABERGESTÜT CAFRA IN REGESBOSTEL, NIEDERSACHSEN
Haupthaus Baujahr 2005, ca. 420 m2 Wohnfläche, 15 Zimmer
Nebengebäude Baujahr 1994, 3 Wohneinheiten, ca. 325 m2 Wohnfläche
Gestüt
3 Ställe/26 Boxen, Reithalle, Reitplatz, Round Pen u. v. m.
Grundstück ca. 10 ha Eigenland, 5 ha Pachtland Kaufpreis auf Anfrage
Kontakt Uwe Behrens Immobilien, Tel. (04165) 99 97 77
Haus

Finden Sie jetzt Premium-Immobilien in Niedersachsen