Sängerin Celine Dion verkauft ihr Anwesen in Florida

Für ihren Palast auf Jupiter Island verlangt die Kanadierin die stolze Summe von 62,5 Millionen US-Dollar
Folgende fiktive Situation: die Golf-Größen Tiger Woods, Grege Norman und Gary Player unterhalten sich. Dorothy Bush, Mutter und Großmutter der Ex-Präsidenten George H. W. Bush und George W. Bush, gesellt sich dazu, als plötzlich Celine Dion auftaucht. Die kanadische Sängerin will ihr Haus verkaufen und sorgt so für neuen Gesprächsstoff. Frage: Wo befinden wir uns?
  • Luxus pur: das Anwesen von Celine Dion mit direktem Zugang zum Atlantik Quelle: Sotheby's Homes/Robert Stevens
    Celine Dions Traumhaus auf Jupiter Island
  • Allein das Haupthaus hat eine Wohnfläche von beinahe 1.000 Quadratmetern Quelle: Sotheby's Homes/Alexandre Picard
    Celine Dions Traumhaus auf Jupiter Island
  • Eine von fünf Suiten im Haupthaus mit Terrasse und Blick auf das Meer Quelle: Sotheby's Homes/Alexandre Picard
    Celine Dions Traumhaus auf Jupiter Island
  • Mehr als nur eine Küche: Essszimmer, Lounge, Aufenthaltsraum ... Quelle: Sotheby's Homes/Alexandre Picard
  • Trennt sich für 62,5 Millionen US-Dollar von ihrem Anwesen: Celine Dion Quelle: Getty Images/Jason Merrit
    Celine Dion
vollbildmodus
Richtig, diese Szene kann nur an einem Ort spielen: in Florida, genauer gesagt auf Jupiter Island. Auf diesem dem Festland vorgelagertem Inselstreifen tummeln sich eigentlich nur prominente Zeitgenossen, weshalb das durchschnittliche Pro-Kopf-Einkommen der Bewohner von Jupiter Island zum höchsten in den ganzen USA gehört.

Doch zurück zu Celine Dion. Die mehrfach ausgezeichnete Sängerin („My heart will go on“) ließ auf dem Eiland im Jahre 2010 ein Anwesen errichtet, das auch in diesem an Prachtvillen nicht gerade armen Landstrich als außergewöhnlich gilt. Allein das Haupthaus umfasst eine Wohnfläche von knapp 1.000 Quadratmetern, dazu kommen nochmal fünf Gäste-Pavillions.
Das Grundstück ist rund zwei Hektar groß, circa 125 Meter davon liegen direkt in erste Lage am Atlantischen Ozean. Wem der zu kalt oder wild ist, kann ersatzweise in einem der drei Pools seine Bahnen ziehen. Weitere Ausstattungs-Merkmale sind ein Tennisplatz, Poolhaus mit Grill und Küche, ein Strandhäuschen mit Loft und Massageeinrichtung, Personalwohnungen, vier Doppelgaragen, Aufzug und, und, und ...

Das alles bekommen potentielle Käufer, dazu noch die (fast) komplette Einrichtung, so dass das Anwesen sofort bezugsfertig übergeben werden kann. Vorher gilt es allerdings noch die Preisfrage zu klären, und da könnte es bei dem einen oder anderen eventuell eng werden: mit einem aufgerufenen Verkaufspreis von 62,5 Millionen US-Dollar gehört das (laut US-Makler) „luxurious Bahamian inspired estate“ zwar noch nicht zu den zehn teuersten Häusern der Welt, ist aber doch nah dran.
Haus

Finden Sie jetzt Premium-Immobilien in Florida