Ferienhaus in Cornwall: Im Land der Feen

Der Südwesten von England ist voller Mystik und Magie. Morgan le Fay wirkte dort der Artus-Sage zufolge ihren Feenzauber. Sagenhaft schön ist auch dieses Ferienhaus namens „The Fable“, zu Deutsch: „Die Sage“

Wie aus einem englischen Bilderbuch: "The Fable" (Foto: Unique Home Stays)

Verborgene Magie

Wenn Sarah Stanley an das erste Mal zurückdenkt, als sie „The Fable“ erblickte, fällt ihr vor allem eines dazu ein: „Ich dachte, es sei magisch.“ Die Anziehungskraft des Cottages war so hoch, dass sich Sarah und ihr Mann Andy kurzerhand entschlossen, das Haus zu kaufen – und ihm etwas von der ihm innewohnenden, aber verschütteten Magie zurückzugeben.

Denn zu diesem Zeitpunkt war das Haus aus dem 18. Jahrhundert nicht so zauberhaft wie heute. Als Sarah im Frühjahr 2015 den Kaufvertrag unterschrieb, lag Linoleum in der Küche, Laminat im Wohnzimmer, lilafarbener Teppich im Obergeschoss. Dazu kamen rosa gestrichene Wände, wohin man auch blickte.

In nur drei Monaten erschuf ­Sarah, zusammen mit dem Innen­architekten Paul Hervey, ein Kleinod mit Strohdach inmitten eines wunderschönen Rosengartens. Aufarbeiten, Wiederverwenden und Neu­erfinden waren dabei die drei Maximen ihrer Renovierung.

Das Hausptschlafzimmer mit Kingsize-Bed und klarer Farbgebung in grau-weiß (Foto: Unique Home Stays)

Urig ist auch das Bad mit der Wanne auf Löwenfüßen (Foto: Unique Home Stays)

Die charmante Küche ist das Herz des Hauses (Foto: Unique Home Stays)

Die leckeren Scones dürfen bei der teatime nicht fehlen (Foto: Unique Home Stays)

Kuschelig: das Wohnzimmer mit gemütlicher Leseecke ... (Foto: Unique Home Stays)

... glänzt wie die anderen Räumen mit vielen verspielten Details (Foto: Unique Home Stays)

Very british, very cornish

Mit dem Interior-Design wollte sie die Kraft und Geschichte dieses Landstrichs auffangen, ohne dabei zu verspielt zu werden. „Cornish“ nennen sie in Cornwall Dinge, die für die Halbinsel zwischen Ärmelkanal und Atlantik ­typisch sind.

Zum Beispiel „Scones with Clotted Cream“: ­Gebäck mit gesüßtem Rahm. Oder „Buttered Tea“: Tee mit einem Stückchen Butter. Scheinbar Gegensätzliches wird vereint. Dieses Prinzip machte sich Sarah bei der Einrichtung zu eigen. Ein Beispiel: Die Kombination von Stein, Holz und Metall gibt der Küche einen individuellen „Cornish“-Look. „Besonders ­liebe ich den Küchentisch“, beschreibt Sarah ihren Stil. „Er ­gehörte meiner Großmutter. Wir haben ihn aufgearbeitet und mit einer Zink-Tischplatte aufgewertet.“

Sennen Cove: der Golfstrom schenkt Cornwall ein sehr gemäßigtes Klima (Foto: Unique Homes Stays)

Wildromantische Küstenpfade laden zum Wandern ein (Foto: Unique Homes Stays)

Auch Kinder und Hunde sind als Gäste willkommen und haben viel Platz zum Austoben (Foto: Unique Homes Stays)

Die perfekte Alltagsflucht

Solche zauberhaften Details sind es, die „The Fable“ so besonders machen. „Ich mag die Ruhe und Beschaulichkeit dieser Ausstattung. Es fühlt sich jedes Mal so an, als ob du ganz woanders hingehst. Es ist der perfekte Platz, um dem Alltag zu entfliehen“, erklärt Sarah.

So, wie das Cottage heute mit seiner windschiefen Silhouette mitten in den grünen Hügeln Cornwalls liegt, mit seinem strohgedeckten Dach, seiner gekalkten Natursteinmauer und seinem romantischen Garten, wird klar: Sarah hat „The Fable“ mit ihrer eigenen Magie wieder neues Leben eingehaucht. Morgan Le Fay, die mystische Herrin des sagenhaften Avalon, hätte es nicht besser gekonnt.

Callestick, Cornwall

... liegt zwischen St. Agnes im Süden und Newquay im Norden liegt das kleine Örtchen Callestick, ca. 4 Autostunden von London

KURZEXPOSÉ
"The Fable": Ferien-Cottage in Callestick, Cornwall, Großbritannien, nahe St. Agnes
Ausstattung 2 Schlafzimmer, Bad, Gäste-WC, Vermietung an bis zu 4 Personen, Kinder und Hunde willkommen,
Preis
pro Woche auf Anfrage
Kontakt & Vermietung www.uniquehomestays.com

Jan Krutzsch

... ist Mitglied der BELLEVUE-Redaktion.