ab 357.475 € i Ausführung gemäß aktueller Regnauer Bauleistungs- und Ausstattungsbeschreibung. Weitere Informationen auf www.regnauer.de. Abbildungen können Sonderausstattung zeigen. Wir legen großen Wert darauf, Ihr Vitalhaus ganz nach Ihren persönlichen Wünschen zu gestalten. Gemäß Ihren Wünschen und Ihrer Grundstückssituation ergibt sich dann ein exakter Festpreis für Ihr Traumhaus. Daher beziehen sich die Preise auf eine Vitalausstattung ohne spezifische Sonderausstattung. Preis für schlüsselfertiges Haus 123,00m² Wohnfläche gesamt

Haus Kösching: Beschreibung

Wer Norwegen liebt, liebt in der Regel auch die dortige Architektur. Familie Haser holte sie nach Bayern und baute sich zusammen mit Regnauer ihr Traumhaus aus Holz.

Wer Norwegen liebt, der liebt in der Regel auch die wunderschönen Holzhäuser, die dort in Stadt und Land gang und gäbe
sind. Und weil beide passionierte Norwegenfans sind, wollten auch Matthias und Nadine Haser schon immer in einem Holzhaus leben. Das Raumklima, die schnelle Bauweise, die energetischen Qualitäten und nicht zuletzt die Optik – all diese Eigenschaften haben das Paar in ihren Bann gezogen. Als seine Großeltern ihm daher ihr Grundstück in Kasing bei Ingolstadt vermachten, stand für Matthias Haser schnell fest: Wenn wir bauen, dann in Holz.

Überzeugungsarbeit: Holzhaus für Maurermeister
„Nur mein Vater musste noch überzeugt werden“, lächelt der Bauherr im Nachhinein. Denn dieser, ein ehemaliger Maurermeister, hatte schon von Berufs wegen ein Haus aus Stein favorisiert. Doch ein Besuch in der Fertigung von Regnauer Hausbau in Seebruck am Chiemsee löste auch seine Bedenken auf. Das Familienunternehmen
am Chiemsee bot exakt die Leistungen an, die die Kasinger wünschten. Dass es ein Holz-Fertighaus werden sollte,
hatten die beiden ebenfalls von Anfang an festgelegt, da sie möglichst schnell in ihr neues Zuhause einziehen wollten.

Den Aushub und den Bau des Kellergeschosses übernahmen die Bauherren mit Unterstützung des Vaters von Matthias Haser selbst. Auch die Garage und das Pflaster auf dem Grundstück erstellten sie in Eigenregie. Alle Leistungen ab der Oberkante Kellerdecke wurden hingegen komplett an Regnauer vergeben, um so alles aus einer Hand beziehen zu können.

Lösung für den Hang: Terrasse aufständern
Eine Fassade aus naturfarbenem Fichtenholz in Kombination mit anthrazitfarbenen Fenstern und Türen, einem Satteldach und einer umlaufenden Terrasse: „Von außen sieht unser Haus inzwischen so aus wie die Häuser in Norwegen, die wir aus dem Urlaub kennen“, schmunzelt der Hausherr. Und freut sich jedes Mal, wenn er sein Zuhause betritt. Anfänglich hatte das Paar überlegt, das Gebäude rot oder blau anzustreichen, „doch inmitten von lauter verputzten Häusern fällt unser Holzhaus sowieso schon auf. Noch weiter aus dem Raster fallen wollten wir einfach nicht.“ Weil das Grundstück eine leichte Hanglage aufweist, entschloss sich das Ehepaar zudem, die Terrasse aufzuständern, statt in den Hang zu bauen, und so eine zusätzliche Ebene zu schaffen, in der Gartenmöbel und Gerät untergestellt werden können.

Drinnen konzentriert sich das Familienleben auf den geräumigen Wohnraum mit Essplatz und angrenzender offener Küche – sowie mit direktem Zugang auf die großzügige Terrasse davor, die im Sommer wie ein zusätzliches Zimmer wirkt. Eine weiß gestrichene Treppe führt von der großzügigen Diele aus in das erste Obergeschoss zum Privatbereich. Hier befinden sich das Elternschlafzimmer sowie zwei Kinderzimmer, zudem ein luxuriös ausgestattetes Bad im Skandi-Stil. „Wir haben uns bewusst für die Farben Weiß und Grau sowie für Holztöne entschieden, um ein möglichst authentisches Ambiente zu gestalten“, konstatiert der Bauherr. „Bei uns gibt es nichts Rotes und nichts Grünes. Meine Frau achtet immer darauf, dass sämtliche Details in unserer Farbpalette bleiben.“

KfW-55 Standard spart Energie
Minimalistisch ja, asketisch nein: Haser hält sich zwar mit den Farben zurück. Dafür genießt er ein anderes Hobby in vollen
Zügen: Vor rund zweieinhalb Jahren hat er damit begonnen, Spirituosen und Zigarren zu sammeln. „Ich hatte damals einen
Nachbarn, der einen Rum- und Zigarrenladen hatte“, erinnert er sich. Anfänglich kaufte er die eine oder andere Zigarre und die eine oder andere Flasche Rum. Mittlerweile hat er im Wohnzimmer zwei Schränke und zudem zwei Humidore stehen, in denen sich seine Sammelleidenschaft widerspiegelt. „Und im Sommer wird geraucht“, schmunzelt er. „Und zwar auf der Terrasse, damit niemand durch den Geruch belästigt wird.“

In der kühlen Jahreszeit genießt der Bauherr stattdessen das warme Ambiente seines mit einer Luft-Wasser-Wärmepumpe und einer Fußbodenheizung ausgestatteten Eigenheims. Aufgrund der hohen Energieeffizienz des KfW-55 Effizienzhauses verzichtete Familie Haser ursprünglich sogar auf den als Zusatzausstattung angebotenen Kachelofen – und hat es bis dato nicht bereut. „Ich bin vollkommen überrascht über die niedrigen Heizkosten im Winter“, formuliert Haser. 2016 waren es lediglich 670 Euro für Heizung und Warmwasser für das gesamte Jahr. Irgendwann möchte Haser die Energieeffizienz noch steigern, indem er eine Photovoltaikanlage installiert. Die Anschlüsse und Leitungen sind bereits vorgerichtet, es fehlen nur noch die Paneele. Doch das habe noch Zeit, meint der Bauherr gelassen. Denn jetzt komme ja erst einmal wieder der Sommer. Und damit Zeit für die Terrasse – und mehr.
Hausname Haus Kösching
Hersteller/Anbieter Regnauer Hausbau GmbH & Co. KG
Kategorie Einfamilienhaus
Ausbaustufen Schlüsselfertig, Ausbauhaus
Etagen 2
Bauweise Holzfertigbau
Dachform Satteldach

Haus Kösching: Wohnfläche und Grundrisse

Außenmaße 10,4 x 7,8 m
Wohnfläche (gesamt) 123,00m²
Wohnfläche EG 64,00m²
Wohnfläche Dachgeschoss 59,00m²
Erdgeschoss

Erdgeschoss

Obergeschoss

Obergeschoss

Haus Kösching: Energie und Technik

U-Wert Außenwand i Der U-Wert (Einheit: W/m²K) gibt an, wie gut der Wärmeschutz eines Bauteils ist. Je niedriger der Wert, desto geringer die Wärmeverluste 0,15 W/m²a
U-Wert Dach i Der U-Wert (Einheit: W/m²K) gibt an, wie gut der Wärmeschutz eines Bauteils ist. Je niedriger der Wert, desto geringer die Wärmeverluste 0,15 W/m²a
Energiestandard KfW 55 i Beim KfW-Effizienzhaus 55 handelt es sich um einen Förderstandard für Neubauten. Die Häuser dürfen maximal 55 Prozent des Primärenergiebedarfs benötigen, der laut EnEV bis Ende 2015 für einen Neubau vorgeschrieben war. Es gibt außerdem Vorgaben für den maximal zulässigen Transmissionswärmeverlust.
Plusenergiehaus auch als Plusenergiehaus verfügbar

Haustechnik

Luft-Wasser-Wärmepumpe, Vorbereitung Photovoltaikanlage
Hier finden Sie unsere Musterhäuser…

Haus Kösching: Zertifikate

Gütegemeinschaft Deutscher Fertigbau

Gütegemeinschaft Deutscher Fertigbau

QDF - Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau

QDF - Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau

RAL Gütezeichen Holzhausbau

RAL Gütezeichen Holzhausbau

PEFC (Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes)

PEFC (Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes)

Bundesgütegemeinschaft Montagebau und Fertighäuser

Bundesgütegemeinschaft Montagebau und Fertighäuser

Haus Großsteinhausen von Regnauer Hausbau GmbH & Co. KG
Einfamilienhaus 372.018 € Jetzt ansehen
Haus Lautrach von Regnauer Hausbau GmbH & Co. KG
Einfamilienhaus 392.042 € Jetzt ansehen
Haus Taching von Regnauer Hausbau GmbH & Co. KG
Einfamilienhaus 423.026 € Jetzt ansehen
Alle Häuser ansehen